chat kostenlos deutschland youtube Warum und wie sich Dieter Dreyer aus Bornsen engagiert

Ehrenamtlicher Seniorenbegleiter: „Ich will etwas zurückgeben“

Sie sind etwa ein- bis zweimal pro Monat gemeinsam auf dem Tandem unterwegs: die hör- und sehbehinderte Uelzenerin Marion Reeger und der ehrenamtliche Seniorenbegleiter Dieter Dreyer aus Bornsen.

facebook gaychat Bornsen/Uelzen. Einkäufe, Arztbesuche, Kaffee trinken, Formulare ausfüllen oder einfach nur reden: Das sind die typischen Dinge, die ehrenamtliche Seniorenbegleiter mit älteren Menschen oder für sie erledigen.

sie sucht ihn kleinanzeigen kostenlos einstellen Dieter Dreyer aus Bornsen ist ebenfalls Seniorenbegleiter, macht aber etwas ganz anderes: nämlich Tandem fahren. „Das ist alles andere als typisch, aber Marion ist ja auch keine typische Seniorin“, sagt Dreyer.

free social sites for dating Etwa ein- bis zweimal im Monat trifft er sich in Uelzen mit Marion Reeger für eine gemeinsame Tandemtour. Reeger ist mit ihren 55 Jahren längst noch keine Seniorin und sogar jünger als Dieter Dreyer selbst, der 58 Jahre alt ist. Dass Marion Reeger dennoch auf die Begleitung angewiesen ist, liegt an ihrer Erkrankung: Die Uelzenerin leidet am Usher-Syndrom, ist schwerhörig und fast blind. „Meine Sehkraft liegt bei unter fünf Prozent, ich sehe alles nur schemenhaft“, erzählt sie. Alleine Fahrrad fahren kann sie deshalb nicht mehr. „Dass Dieter mich begleitet, bedeutet mir schon sehr viel“, sagt Reeger lächelnd.

partner suchen kostenlos youtube Gern würde sie jede Woche mindestens einmal mit Dieter Dreyer Tandem fahren. Das Problem: Dreyer hat als Bio-Landwirt wenig Zeit. Dennoch engagiert er sich nebenbei ehrenamtlich, ist auch im Hospizdienst in Lüneburg aktiv. „Die Arbeit als Bauer ist zwar zufriedenstellend“, sagt Dreyer. Häufig sei er dabei aber allein, und ihm fehle der soziale Aspekt in seiner Arbeit. „Durch das ehrenamtliche Engagement will ich der Gesellschaft etwas zurückgeben.“

partnersuche steiermark gratis Dass er Tandem mit Marion Reeger fährt, war letztlich Zufall. „Ich habe vor ein paar Jahren eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Seniorenbegleiter gemacht und wurde dann vermittelt“, erinnert sich Dieter Dreyer. Seit gut drei Jahren treffen sich die beiden nun zu gemeinsamen Touren. Die sind durchaus vielfältig: „Mal fahren wir am Kanal entlang, mal durch den Stadtwald, mal zur Obstscheune nach Tätendorf“, erzählen Reeger und Dreyer. Auch der Flugplatz in Barnsen zählte schon zu den Ausflugszielen. Beide sind sich einig: „Wir harmonieren echt gut miteinander.“

facebook dating advertising guidelines Die Geschichte von Dieter Dreyer und Marion Reeger ist nur ein Beispiel für die Arbeit von Seniorenbegleitern. Aktuell sind im Seniorenservicebüro der Stadt Uelzen rund 70 aktive Seniorenbegleiter gemeldet, berichtet Sonja Haß vom Seniorenservicebüro. Mehr als 100 habe man bislang ausgebildet. Heute beginnt der nächste Qualifizierungskurs. „Der ist mit 14 Teilnehmern gut belegt“, erzählt Haß, „da sind tolle, engagierte Menschen dabei.“

partnersuche steiermark live Von Florian Beye

dating app for facebook Das könnte Sie auch interessieren

base chat kostenlos deutschland Kommentare

free chat auf deutsch